Cisco Service Provider

CI-SPCORE

Implementing Cisco Service Provider Next-Generation Core Network Services

Dauer: 5 Tage

Zielgruppe:

  • Dieser Kurs ist primär für Netzwerkadministratoren, Netzwerktechniker, Netzwerk-Manager und Systemtechniker die MPLS und MPLS TE in den Kern einer Service Provider Umgebung implementieren und QoS in dem Service Provider Hintergrund gewährleisten wollen.
  • In zweiter Linie ist dieser Kurs auch für Netzwerk Designer und Projekt Manager sinnvoll, ebenso wird dieser Kurs allen Personen empfohlen, die sich auf eine Cisco-CCNP-SP-Zertifizierung vorbereiten.
Termine
Für diesen Kurs bieten wir Ihnen eine individuelle Kursplanung. Für Rückfragen bzw. nähere Informationen stehen Ihnen unsere Experten unter der Tel. +43 (0)1 70795380 oder per e-mail info_at@flane.com jederzeit gerne zur Verfügung.
Kursinhalt

Der Implementing Cisco Service Provider Next-Generation Core Network Services (SPCORE) Kurs bereitet Teilnehmer auf die Cisco CCNP® Service Provider Zertifizierung vor.

Dieser Kurs erklärt das Konzept des Multiprotocol Label Switchings (MPLS) und dessen Implementierung. Der Kurs beschreibt weiters die MPLS-Traffic-Engineering-Dienste (MPLS TE). Den Teilnehmern wird vermittelt, wie Sie Quality of Service (QoS)-Prinzipien sowie QoS mit MPLS zur Implementierung von weiterführenden Leistungsmerkmalen und Funktionen einsetzen. Der Kurs fokussiert auf die technologischen Aspekte von MPLS und Best Practices bei der Implementierung von QoS aus dem Blickwinkel des Service Providers. Es werden auch die Konfiguration von entsprechenden Leistungsmerkmalen und Funktionen in einer bestehenden, gerouteten Umgebung bearbeitet. Durch viele Übungen auf einem Remote Lab mit den für Service Provider typischen Cisco Systemen und Cisco IOS/IOS XE- und Cisco IOS XR-Leistungsmerkmalen werden die erworbenen Kenntnisse vertieft.

Kursziele

Nach Beendigung dieses Kurses wird der Teilnehmer in der Lage sein:

  • die Eigenschaften des MPLS zu beschreiben sowie die Zuweisung und Verwaltung von MPLS Labels
  • die Anforderung an Traffic Engineering im modernen Netzwerken zu beschreiben und die dafür nötige optimale Ressourcennutzung
  • das Konzept des QoS zu erklären und die notwendige Implementierung zu verstehen
  • Netzwerk Verkehr zu klassifizieren und markieren um eine administrative Polizze, welche QoS voraussetzt, zu implementieren
  • verschiedene Cisco QoS Queuing Mechanismen zu beschreiben, welche gebraucht werden um Netzwerk Überlastung zu managen
  • die Überwachung und Gestaltung von Datenverkehr zu erklären inklusive Token Bucket, dual Token Bucket und dual-rate Kontrolle
Kursgliederung
  • Kurseinleitung
  • Module 1: Multiprotocol Label Switching
  • Module 2: MPLS Traffic Engineering
  • Module 3: QoS in the Service Provider Network
  • Module 4: QoS Classification and Marking
  • Module 5: QoS Congestion Management and Avoidance
  • Module 6: QoS Traffic Policing and Shaping
Weitere Informationen

Wenn Sie mehr über diesen Kurs erfahren möchten Kontaktieren Sie uns bitte